Immer weniger Menschen in Deutschland haben eine Badewanne, so fand die MeDusch Gründerin und Pharmareferentin Jacqueline Torres Martinez heraus.

Rund 70 % bevorzugen ohnehin die Dusche. Daher entwickelte sie für eben diese Menschen einen Duschschaum, der die wohltuenden Aromen von ätherischen Ölen in die tägliche Körperpflege integriert und so das Duschen zu einem Wellness-Erlebnis wie in der Badewanne macht – MeDusch.

Die Geschichte von MeDusch

In der Erkältungszeit oder nach dem Sport ist ein herrlich warmes Bad mit duftenden ätherischen Ölen eine wahre Wohltat – wenn man denn eine Badewanne hat. Tatsächlich, so fand die Gründerin und Pharmareferentin Jacqueline Torres Martinez heraus, haben immer weniger Menschen in Deutschland eine Badewanne und rund 70 % bevorzugen ohnehin die Dusche. Daher entwickelte sie für eben diese Menschen einen Duschschaum, der die wohltuenden Aromen von ätherischen Ölen in die tägliche Körperpflege integriert - MeDusch. Die Mischung aus reinen ätherischen Ölen, natürlichen Auszügen sowie pflegendem Avocado- und Mandelöl macht MeDusch zu einem sanft pflegenden Kosmetikprodukt mit einem erfrischenden Effekt für die Sinne. MeDusch ist frei von Mikroplastik* und Silikonen und wird in Deutschland hergestellt.

MeDusch bei „Die Höhle der Löwen“

Ihre Kompetenz im Bereich Kosmetik war für die Löwen von Anfang an spürbar: Sachlich, fachkundig fundiert und detailliert erläuterte Pharmareferentin und MeDusch Gründerin Jacqueline Torres Martinez den Investoren ihr Produkt – von der Idee bis hin zur pflanzlichen Pflegeformel. Auf jede Frage wusste sie eine Antwort und glänzte auch mit Hintergrundwissen, etwa zum „Badeverhalten der Deutschen“. Nicht zuletzt überzeugte natürlich auch das intensive Aroma von MeDusch – vor allem Ralf Dümmel, der völlig begeistert schließlich den Deal machte.